Neujahrsvorsätze

Vorsätze für’s neue Jahr wiederholen sich oft. Wir wollen in der Zukunft was verändern, was wir in der Vergangenheit nicht geschafft haben.

 

Die kann alles Mögliche sein: mehr Sport zu betreiben, abzunehmen, mehr Zeit für sich zu nehmen, mehr auf seine persönlichen Wünsche einzugehen, an seinem Selbstwert zu arbeiten, beruflich erfolgreicher zu sein, weniger zu arbeiten, mehr Zeit für die Partnerin / den Partner zu nehmen, etc.

 

Bei der Umsetzung zeigen sich dann immer die verschiedensten Aspekte / Anteile in uns: der eine Teil, der etwas verändern will und auch der andere Teil, der es dann nicht zulässt.

 

Wie kann ich diese Vorhaben positiv beeinflussen?

 

Diese Anteile in uns sind wie "innere Stimmen". Und auf genau diese Anteile können wir bei der systemischen Arbeit schauen:

 

- woher kommt dieser Anteil bzw. wann und warum habe ich ihn erschaffen?

- was wünscht er sich bzw. was braucht er? 

- ist es eine Überzeugung bzw. ein Muster / Glaubenssatz den wir loslassen können?

- wo ist der Ursprung?

 

Durch das bewusste Hinschauen und das Klären dieser Fragen kann ganz viel Klarheit kommen.

Wir erweitern damit wesentlich die Chance, dass die Umsetzung dieser Vorhaben im neuen Jahr auch gelingt.