Familienaufstellung: können hier nur Familienthemen "gelöst" werden?

Es herrscht oftmals der Irrglaube, dass bei einer Familienaufstellung nur "Familienthemen" geklärt werden können. Dies ist jedoch falsch.

 

Das Wort Familienaufstellung ist als Synonym für die systemische Arbeit sehr weit verbreitet und wird deshalb auch dafür verwendet. 

 

Ich führe systemische Aufstellungen und Einzelsitzungen durch, bei der alle Anliegen bearbeitet werden können.

 

Für alles, was sich im Leben zeigt, das nicht unseren Wünschen und Vorstellungen entspricht, gibt es eine Ursache!

 

Aus irgendeinem Grund ist dieses Ungeliebte jetzt in unserem Leben!

 

 

Und auf diesen Grund können wir schauen:

 

Der Ursprung kann in unserer Kindheit liegen. Oftmals hat es auch mit unseren Herkunftsfamilien und mit unseren Ahnen zu tun, da wir nicht nur genetisch ein Teil von ihnen sind, sondern auch energetisch, mit all ihren Erfahrungen und Schicksalen und den damit verbunden Überzeugungen z.B. was das Leben zu bieten hat, oder auch nicht. All dies haben wir unbewusst übernommen und es ist ein Teil von uns, ob wir es wollen, oder auch nicht!

Ebenso kann die Ursache von Problemen eine karmische Verstrickung sein.

 

Die "bearbeitbare" Themen sind vielfältig:

 

Probleme mit bzw. in der

- Gesundheit

- Partnerschaft / Ehe

- familiäre Probleme (Eltern / Geschwister / Kinder)

- unerfüllter Kinderwunsch

- Beruf

- Geld

- Konflikte / Streitigkeiten

- Sexualität (in diesem Zusammenhang Missbrauch)

- usw.

 

Mit der Aufstellungsarbeit können wir auf die Ursachen und auf den Grund schauen, und diesen soweit wie möglich klären.

 

Oftmals ist es ein Weg, den wir beschreiten!