Aktuelle Information

Familienaufstellungen

Die Aufstellungstage können ab Juli wieder regulär stattfinden.

Veranstaltungen können bis zu einer bestimmten Teilnehmerzahl wieder ohne Masken durchgeführt werden.

Analog der Gastronomie gilt im Moment noch die 3G-Regel: Teilnahme für Geimpfte, Genesene oder Getestete (PCR- und Antigen-Test) möglich.

Bei Bedarf biete ich einen Antigen-Selbsttest vor Ort an.

Online-Vortrag „Universum Mensch“

Den nächste Online-Abendvortrag mit dem Titel „Universum Mensch“ biete ich am 15.07.2021 per Zoom an.

Einzelcoaching

Gerne biete ich Einzelsitzungen in meiner Praxis vor Ort in Schwarzach/Vorarlberg und auch Online an. Für vor Ort Sitzungen besteht keine Test- und Maskenpflicht.

Info: Einreise nach Österreich

Hier gilt die 3G-Regel: Einreise ohne Quarantäne für Getestete, Genesene oder Geimpfte möglich. Eine Online-Registrierung muss nicht mehr erfolgen


„Universum Mensch“

Jeder Mensch ist ein Universum aus Sichtbarem und Unsichtbarem: bestehend aus dem Körper, den Gedanken und den Emotionen und Gefühlen.

 

Wie sich ein Mensch in seinem Leben fühlt, ob sich das Leben leicht oder schwer anfühlt, ob er das Leben liebt oder lieber gar nicht hier wäre, ob er seinen Platz im Leben gefunden hat oder auf der Suche danach ist, ob er gesund oder krank ist, hat alles mit seinem persönlichen Universum zu tun.

 

Unser Körper ist Ausdruck unserer seelischen und emotionalen Gefühlslage.

Das Zentrum unserer Universen ist unser Körper. Mit unserem Körper bewegen wir uns und gehen durch unser Leben.

 

Er besteht aus 100 Billionen Zellen und über das Zellbewusstsein fungiert er als riesengroßer Speicher. Wir speichern alle Erfahrungen mit den entsprechenden Emotionen in ihm ab. Wir Menschen neigen dazu, bestimmte Emotionen nicht mehr fühlen zu wollen oder zu zeigen. In Folge unterdrücken wir diese und manifestieren diese im Körper.

 

Dieser wird in Folge immer dichter und wir nehmen diesen dann fühlbar immer weniger wahr. Körperliche Warnsignale übergehen wir und schlussendlich zeigen sich körperliche Beschwerden und Krankheiten.

 

Emotionen - geliebt und gehasst!

Emotionen haben einen sehr wichtigen Stellenwert in unserem Leben. Wer wünscht sich nicht das das Gefühl von „glücklich sein“ und Lebensfreude? Gleichzeitig unterdrücken wir oft Emotionen wie z.B. Trauer oder Wut. Es gibt das eine jedoch nicht ohne das andere. Je mehr wir unsere Emotionen und Gefühle zulassen, umso mehr fühlen wir das Leben. Emotionen sind Leben!

 

Durch das „Emotionen zulassen“ entlasten wir gleichzeitig unseren Körper. Er wird dadurch durchlässiger und bleibt gesund.

Denken ist das Ablenken vom Fühlen!

Je mehr wir uns von unseren Emotionen entfernen, umso mehr konzentrieren wir uns auf das Denken. Anstatt das Leben zu fühlen, beginnen wir immer mehr das Leben zu denken.

 

Den Unterschied erkläre ich gerne anhand des Beispiels „Orgasmus“. Möchtest du ihn denken oder ihn fühlen? Genauso verhält es sich auch mit dem Leben.

 

Der Ursprung

Alles was sich in unseren Universen befindet, ist das Ergebnis von Erfahrungen.

 

Das Erbe unserer Ahnen!

Einerseits sind es die Erfahrungen unserer Eltern und Großeltern, sprich unserer Ahnen.

 

Jeder von uns ist durch eine Ei- und eine Samenzelle entstanden. In diesen Zellen waren die Erfahrungen unserer Vorfahren gespeichert. Hier sind es vor allem die Emotionen und die Beziehung zu sich selbst, die Beziehung zum Leben, aber auch zu allem anderen, was uns im Leben begegnet, was uns prägt. Es ist das „Starter-Paket“ für jedes einzelne Leben.

 

Das Kind in dir

Sehr bald nach unserer Zeugung beginnen wir im Bauch der Mutter zu fühlen. Wir können wahrnehmen, welche Emotionen die Mama hat und wie glücklich oder auch unglücklich sie gerade ist, was sie beschäftigt, ob sie sich freut oder ob sie Angst hat. Wir beginnen diese Emotionen und Gefühle zu übernehmen und in uns selbst abzuspeichern.

 

Unsere Ursprungsfamilie: Vorbild und Wegweiser.

Unsere Kindheit ist generell eine der prägendsten Zeiten für uns Menschen. Wir lernen von unseren Eltern und den Menschen in unserem Umfeld alles über das Leben, das Frau oder Mann sein, was es bedeutet eine Partnerschaft zu führen, usw. Unsere Eltern und die Menschen in unserem Umfeld sind Maßstab dafür, wie verbunden wir zukünftig mit uns selbst und mit dem Leben sein werden. Es ist das Grundgerüst für unser zukünftiges Leben.

 

Regeln, Verbote und Vorschriften

Wir lernen als Kind was richtig und falsch ist, was erlaubt und was verboten ist, wie man sein darf und wie nicht, wie man sich verhält, was man tun darf und was nicht, etc. Wir lernen sehr früh was richtig oder auch falsch an uns ist und speichern all dies in uns ab. Ob es uns in dem Moment gefällt oder auch nicht. Bis wir erwachsen sind fühlen wir uns oft mehr falsch als richtig. 

 

Die übernommenen Regeln, Verbote und Vorschriften widersprechen auch oft dem, was wir uns in unserem späteren Leben wünschen. Wir versuchen dann, das was uns hindert, loszulassen. Dies gelingt oft mental, weniger oft emotional. Wir vergessen auf die gemachten Erfahrungen, z.B. in unserer Kindheit, zu blicken. Diese sind alle in unserem Körper gespeichert und hindern uns oft an der gewünschten und fühlbaren Veränderung.

„Meine Arbeit“

Durch meinen eigenen Weg hat sich meine emotionale und mentale Wahrnehmung stark geweitet. Umso mehr wir mit uns selbst verbunden sind, umso tiefer können wir uns auch mit anderen Menschen verbinden.

 

In meiner Arbeit tauche ich mit meinen Klienten in ihr persönliches Universum mit ein. Wichtig ist mir hier, einen wertungsfreien Raum zu öffnen: das Leben kennt kein richtig und falsch. Alles was gerade da ist, soll gerade da sein und es gibt einen Grund und eine Ursache dafür. Aus der persönlichen Perspektive können wir Menschen diesen jedoch oft nicht sehen und erkennen. 

 

Wahrnehmen und Erkennen

Zuerst geht’s ums wahrnehmen und erkennen, was gerade da ist und was nicht. Danach beginnt die Suche nach dem Ursprung. Dies sind oft emotionale Erfahrungen, meist in der Kindheit und der Jugendzeit oder es können in uns gespeicherte Emotionen und Erfahrungen unserer Ahnen sein. Meistens ist es eine Kombination daraus. Wir machen oft selbst die gleichen oder ähnliche Erfahrungen wie unsere Vorfahren.

 

Der Weg der Veränderung

Die Bereitschaft etwas zu verändern, bestimmte Emotionen zuzulassen, etwas loszulassen und sich für neue Erfahrungen zu öffnen startet den Veränderungsprozess, bei dem ich dich emotional und energetisch begleite. 

 

Thema für eine Sitzung oder eine Aufstellung kann jedes Anliegen sein: eine aktuelle Herausforderung, der Wunsch, etwas ins Leben zu rufen oder etwas loszulassen, körperliche Themen, im Grunde jeglicher Wunsch nach Veränderung.

 

„Ich liebe es, die Veränderung der Menschen zu sehen!“

„Mein Angebot“

Meine Arbeit biete ich in Einzelsitzungen und in Familienaufstellungs-Seminaren an. Beides ist gleich effektiv, nur das Format ein anderes.

Ebenfalls halte ich Vorträge zu den verschiedensten Lebensthemen.

Einzelcoaching

Bei einem Einzelcoaching arbeite ich mit Einzelpersonen. Die Sitzungen finden entweder in meinem Praxisraum in Schwarzach / Vorarlberg statt oder Online per Zoom.

 

In meinen Einzelsitzungen arbeite ich teilweise mit Stellvertreter Figuren oder ich hole bestimmte Aspekte oder Personen energetisch in den Raum.

Nur durch den Impuls, dass eine bestimmte Person oder mehrere Personen anwesend sind, reagieren wir mental und emotional darauf. Ebenfalls zeigt sich meistens eine körperliche Wahrnehmung.

Familienaufstellungs-Seminare

Bei der Aufstellungsarbeit in der Gruppe werden je nach Anliegen verschiedenste Aspekte, Anteile oder Personen mit Stellvertretern aufgestellt. Die Stellvertreter nehmen dann wahr, wie sich ein Aspekt oder eine Person fühlt, gefühlt hat oder auch fühlen wird. Auf der Bewusstseinsebene spielt Zeit keine Rolle. 

 

Durch die Bereitschaft der aufstellenden Person, etwas zu verändern, stoße ich als Aufstellungsleiter den Veränderungsprozess an. Meist geht es darum, etwas loszulassen oder zuzulassen und etwas Neues zu integrieren. Die aufstellende Person und die Stellvertreter können die Veränderung meist sofort wahrnehmen.

Vorträge

In meinen Vorträgen, die ich als Präsenzveranstaltung und auch Online anbiete, gebe ich sehr gerne mein Wissen und meine Erfahrungen an Interessierte weiter.

 

Die nächste Vortrag mit dem Titel "Universum Mensch" findet als Online-Vortrag am 15.07.2021 statt.


Newsletter

Ich versende monatlich einen Newsletter mit aktuellen News zu bestimmten Themen und mit den aktuellen Terminen. Wenn du nichts mehr verpassen willst, kannst du dich hier zum Newsletter anmelden.